Veröffentlichung IÖW Artikel

03. März 2021

In der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift “Ökologisches Wirtschaften”, die vom Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und dem oekom Verlag herausgegeben wird, wurde ein Artikel von uns zu den Herausforderungen einer zeitgemäßen Gestaltung von Arbeitszeit veröffentlicht. Dabei bedienten wir uns in einem innovativen, maßgeblich auf Erkenntnisgenerierung ausgelegten Verfahren neben klassischer Quellenarbeit ebenfalls der noch vergleichsweise neuen Methode der Erkundungsaufstellungen, einer besonders für wissenschaftliche Zwecke geeigneten Form der Systemaufstellung sowie qualitativen Interviews. Der gesamte Studienprozess orientierte sich dabei an dem Vorgehen, dass wir in unserem Entwicklungskonzept verwenden. 

Dabei traten in dieser Kurzstudie vor allem Einflussfaktoren in den Vordergrund, die zwar gelegentlich in der Literatur, jedoch kaum im öffentlichen Diskurs behandelt werden (auch wenn sich dies mittlerweile langsam ändert). So zeigte sich, dass die Einführung von flexiblen Arbeitszeitmodellen nicht nur eine technisch-strukturelle Frage ist, die allein von Managemententscheidungen abhängt, sondern dass auch Wünsche und Anforderungen von Mitarbeitenden eine bedeutende Rolle spielen. Insbesondere der Befähigung von Mitarbeitenden und Führungskräften zum entgrenzten Arbeiten kommt hierbei eine Schlüsselrolle zu.

VierMa forscht

Den ganzen Artikel finden Sie unter Link [leider Paywall]. Selbstverständlich stehen wir Ihnen aber für Fragen zu unseren Ergebnissen und Forschungsmethoden zur Verfügung. Schreiben Sie uns hierzu eine Mail (kontakt@vierma.de), oder rufen Sie uns an (02722 9779 140).